Das Erntedankfest

„Über 100 Jahre Tradition, Freundschaft und Zusammenhalt in und um Waltrop – das ist das, was unseren Verein ausmacht!“

– Christian Brune, Vorsitzender der Erntegemeinschaft Waltrop-Rieselfeld

Das Erntefest 2024

In diesem Jahr feiern wir wieder unser Erntefest! Alle Infos dazu finden Sie hier.

Tradition und Moderne.

Seit 1919 feiern wir das Erntefest.

Tradition bedeutet für uns, das in unserer Vergangenheit vorgelebte Tun und Handeln fortzuführen, durch neue Ideen weiter zu entwickeln, neuzugestalten und für kommende Generationen über die nächsten Jahrzehnte, vielleicht sogar Jahrhunderte, hinweg zu tragen.

Viele Vorstandsmitglieder, Mitglieder, Freunde und Helfen haben in den letzten 100 Jahren mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit und Unterstützung diese Erntegemeinschaft geprägt und den Verein dorthin gebracht, wo er heute steht.

Die Rieselfelder Gemeinschaft entschied 1919 auf einer Versammlung, ein Erntedankfest in den Rieselfeldern zu feiern. In den ersten Jahren des Bestehens der Rieselfelder waren die Ernten nicht günstig ausgefallen. Die Erträge wuchsen jedoch durch die Berieselung Jahr für Jahr. Wenn man zuvor dem mageren Sandboden mit großer Mühe die kleinen Erträge abgerungen hatte, so konnte man bald feststellen, dass sich diese Erträge verdoppelten oder sogar verdrei- oder vervierfachten.

Die Ernteerträge wurden bald von den Bauern, welche der Lippe-Bauernschaft, also dem Rieselfeld benachbart waren, erkannt und sie schlossen ihre Felder und Wiesen nach und nach dem Rieselfeld an. Diese Bauern und Landwirte aus den Bauernschaften Elmenhorst, Brockenscheidt, Holthausen und Markfeld waren in der Rieselfelder Gemeinschaft eingeschlossen und bildeten vor nun nunmehr als 100 Jahren mit der Bauernschaft Lippe die Rieselfelder Erntefestgemeinschaft.

Sie möchten eine Anzeige in der aktuellen Festzeitschrift schalten?

Ob privat oder als Unternehmen – Wir bringen Sie in die aktuelle Festzeitschrift. Laden Sie dazu unser Dokument herunter und senden Sie das ausgefüllte Formular an uns zurück.